Eintracht Fanclub
Frankfurt - Zeilsheim 1974

Alemania Aachen - Eintracht Frankfurt 0:3

(0:1,0:2 Idrissou, 0:3 Eigentor)

Bilder+Bericht vom Aachen Aufstiegstrip 23.04.2012

Uffstiechsfahrt !

An einem Montagabend in Aachen den Aufstieg feiern. Das war unser Ziel an diesem 23.04.2012.
Da wir bereits beim letzten Spiel in Aachen (Pokal-Aus) die Schönheit der Aachener Innenstadt genossen haben, trafen wir uns mit 7 Mitgliedern um 12:30 Uhr um die Fahrt nach Aachen anzutreten. Ich hatte einige Dosen "Uffstiegsäppler" dabei und wollte diese beim Treffpunkt verteilen. Es zeigte sich jedoch wieder einmal, dass unser Fan-Club total atypisch ist. Ich konnte keine einzige Dose an den Mann bringen.                       Drei wollten erstmal kein Alkohol und die anderen drei verzehrten lieber Bier. O.K, dann trinke ich eben alleine. Was natürlich nach noch nicht mal einer Stunde zu einem ungeplanten Parkplatzstop führte . Um kurz vor 16 Uhr waren wir jedoch schon in Aachen und kamen dann gleich zum kulturellen Teil der Fahrt .... ab in die Innenstadt. Mit dem Bus waren wir in 15 Minuten da. Davor mussten wir leider die Reste des alten Tivoli sehen. Bis auf einen kleinen Bereich ist das altehrwürdige Stadion bereits abgerissen.In der Innenstadt musste ich nach zwei 0,5 l Äppler erst mal was essen. Der Mac Doof (siehe Foto) war meine Rettung. Danach bestaunten wir "die Wiege der Deutschen", den Dom zu Aachen. Ein wirklich schöner Bau, natürlích wurden für die Eintracht auch einige Opferkerzen aufgestellt. Ein weiterer Höhepunkt erwartete uns unerwarteter Dinge am Marktplatz. Die Angie kam......ja, DIE ANGIE Merkel. Sie hatte einen Wahlkampftermin und lief uns vor die Füße. Hätte von uns zwar keiner gebraucht, aber ein Foto haben wir dann trotzdem gemacht. Nach einer Stärkung im Irish Pub mit italienischen Kellner und holländisch ausgerüsteten Klo, fuhren wir mit dem Bus zurück zum Stadion. Dort waren schon einige SGE`ler zugegen und wir konnten schon vermuten, dass es zum Spiel eine stattliche Zahl werden würde. Die Aachener hatten die komplette Hintertortribüne für die Frankfurter gesperrt. War schon geil. Zum Spiel ist nicht viel zu sagen. Die erste Halbzeit spielten unsere Jungs, als wenn sie nicht aufsteigen wollten. Aber mit dem 1:0 vor der Halbzeit und dem 2:0 direkt nach der Halbzeit war das Ganze gegessen. Die Stimmung war toll. Wäre es aber auch ohne kaputte Stühle und einen unsinnigen Pyro Wurf auf das Spielfeld gewesen. Na ja, wir haben halt leider einige Hohlkörper unter unseren Fans. Da wir ja Wiederholungstäter sind, bin ich auf die Strafe durch die DFL gespannt.Nach dem Schlusspfiff wurde das Spielfeld gestürmt und gefeiert.Ich hätte es zwar lieber anders gesehen, aber O.K. Einige SGE`ler meinten zu den Aachenern laufen und provozieren zu müssen. Was die Stimmung etwas anheizte, aber letztendlich verlief das Ganze doch einigermaßen friedlich.Am Parkplatz angekommen, diskutierten wir noch einige Zeit, um dann die Heimfahrt anzutreten. Gegen 1 Uhr waren wir dann wieder daheim. Um 1:30 Uhr konnte ich mir dann im Heimspiel die wichtigsten Szenen nochmal anschauen. Auch schön. Alles in Allem eine tolle Fahrt.            Die SGE ist wieder da wo sie hingehört. Freuen wir uns auf die erste BL !

Thomas Paul  ( Fotos) Karsten Hettiger (Bericht)